­čî║ {Meiner Meinung nach...} Nachtragend... | Verwechslungen | positive & negative Assoziationen

Hallo Sweeties!♥

Heute ist Montag. Heute vor zwei Wochen habe ich meinen ersten Beitrag aus meinem neuen Blogformat {Meiner Meinung nach...} ver├Âffentlicht! Hier zum Thema "Body Shaming - Body Positive"!

Habt ihr den schon gelesen? Und wie findet ihr ihn?

Heute aber m├Âchte ich mit euch meine Meinung zum Thema bzw. Schwerpunkt "Nachtragend..." teilen!

Denn, wie ich finde, wird "Nachtragend", was oft als negativ assoziiert wird, mit etwas ganz anderem verwechselt, was jedoch positiv assoziiert wird: Konsequent sein!

Wollen wir also anfangen!

{Meiner Meinung nach...} Nachtragend...

Erst einmal m├╝ssen wir nachschlagen, was "nachtragend" sein ├╝berhaupt ist und wie es im guten deutschen Duden definiert wird:

Zun├Ąchst ein paar Fakten
Wortart: Adjektiv!
Dies bedeutet laut Duden
"Adjektiv: deklinierbares und typischerweise auch steigerbares Wort (laut, gr├╝n, aufmerksam); normalerweise attributiv, pr├Ądikativ und adverbial verwendbar; Eigenschaftswort."

Rechtschreibung
Worttrennung: nach|tra|gend

Bedeutungs├╝bersicht
"dazu neigend, jemandem etwas nachzutragen (3)



Beispiel

sei nicht so nachtragend!"

Als Synonyme steht im Duden
"rachs├╝chtig, [├╝ber]empfindlich, unvers├Âhnlich; (gehoben abwertend) nachtr├Ągerisch"

Dr├Âseln wir also nun dieses Wort bzw. diese Synonyme auf!


"rachs├╝chtig": Ich? No way! Also klar, ich kenne die Sprichw├Ârter "Rache ist s├╝├č" oder "Rache ist ein Gericht, dass am besten kalt serviert wird!", aber ehrlich? Ich bin ├╝berhaupt kein rachs├╝chtiger Mensch. Ich plane keine Rache(feld)z├╝ge im Kopf. Dauert zu lange. Ich w├╝nsche wenn dann direkt die Beulenpest oder was wei├č ich. Aber so richtige Rache(feld)z├╝ge?! Nein.
Das ist definitiv nicht MEIN STIL! ;)

"[├╝ber]empfindlich": bin ich ebenfalls NICHT vom naturell her. Nat├╝rlich gibt es immer Themen oder Situationen, wo man 'empfindlich' reagiert bzw. reagieren wird. Das tue ich auch. Das macht jeder Mensch. So sind wir nun einmal konzipiert. Das Gehirn steuert uns schon so, wie es f├╝r uns das Beste ist. Sozusagen auch als Eigenschutz. Aber prinzipiell w├╝rde ich mich nicht als eine empfindliche oder ├╝berempfindliche Person beschreiben. Das geh├Ârt also auch nicht zu meinem Wesen. Allerdings reagiere ich ├╝berempfindlich wenn es um meine Kinder geht und ich Gefahr wittere. Dann kann ich im wahrsten Sinne des Wortes zur Furie werden! Aber in solchen Situationen waren wir zum Gl├╝ck noch nicht - wirklich! ;)

"unvers├Âhnlich": Aha! Jetzt kommen wir der Sache doch ein St├╝ckchen n├Ąher! Also, wenn ich jetzt tats├Ąchlich nach dem Synonym "unvers├Âhnlich" gehe, dann w├Ąre ich ja doch schon etwas 'nachtragend'! Denn, es gibt Dinge, die kann man verzeihen. Und dann gibt es Dinge, die man einfach nicht verzeihen kann. Und vielleicht auch nicht verzeihen will. Fakt! und PUNKT! Das ist meine Meinung und da brauchen wir auch gar nicht dr├╝ber diskutieren! ;)

Und ich will mich definitiv nicht mit div. Pers├Ânlichkeiten 'vers├Âhnen', da ich genau wei├č, dass diese div. Pers├Ânlichkeiten einen nur schamlos ausnutzen und ihr falsches Spiel spielen w├╝rden. Ihr verhalten w├╝rde wieder 'toxisch' auf mich wirken. Und wie ich euch in meinem Beitrag "{Kennt ihr das?...} Gef├╝hlschaos..." vielleicht gelesen habt, habe ich in meinem Leben keinen Platz mehr f├╝r 'toxische Menschen' bzw. 'Menschen, deren Verhalten toxisch ist'! Glaubt mir, wenn ich sage, ich habe noch ein paar weitere triftige Gr├╝nde, dann sind das auch unverzeihliche Dinge! Diese werde ich euch aber im Laufe dieses Blogformates oder in meinem anderen (neuesten) Blogformat {Kennt ihr das?...} n├Ąher bringen!

Bleiben wir aber erst einmal heute bei dem Thema 'nachtragend'!

Und nun kommt meine Meinung hierzu! Also ein Teil meiner Meinung, sozusagen!


Ich denke und finde, dass sehr viele Menschen 'nachtragend sein' verwechseln. Sie verwechseln es mit 'konsequent sein'! Ersteres wird sehr oft negativ assoziiert. Also das 'nachtragend sein'! Aber das zweitere wird oft als sehr positiv und erstrebenswert assoziiert. Also das 'konsequent sein'!

Jetzt m├╝ssen wir aber erst einmal nach schauen, was eigentlich 'konsequent sein' bedeutet! Wir befragen wieder den guten alten Duden!♥

Wieder die Fakten;
Wortart: Adjektiv!

Dies bedeutet laut Duden
"Adjektiv: deklinierbares und typischerweise auch steigerbares Wort (laut, gr├╝n, aufmerksam); normalerweise attributiv, pr├Ądikativ und adverbial verwendbar; Eigenschaftswort."

Rechtschreibung
Worttrennung: kon|se|quent

Bedeutungs├╝bersicht
  1. "(in Bezug auf jemandes Vorgehen o. ├ä.) folgerichtig; [sachlich und] logisch zwingend
  2. unbeirrbar, [fest] entschlossen
  3. (Geologie) (von Fl├╝ssen) der Abdachung eines Gebietes oder einer tektonischen Linie folgend"

Als Synonyme steht im Duden

Dr├Âseln wir also nun also auch dieses Wort bzw. diese Synonyme auf!

Zu den ersteren Synonymen, also unter dem ersten •, nein, da kann ich und will ich jetzt nichts zu sagen, denn die unter dem zweiten • treffen viel eher zu! ;)

"beharrlich": Definitiv! Das kann ich definitiv sein; beharrlich! Wenn ich etwas wirklich WILL, so ganz tief vom Herzen her wirklich WILL, dann erreiche ich mein Ziel bzw. meine Ziele - komme was da wolle! Wie ich das schaffe? Das ist Taktik und Struktur! Denn das A und O, bzw. das Wichtigste hieran ist, zwar 'im Gro├čen und Ganzen zu denken' und 'Hauptziel/e' zu haben, aber, man mu├č sich 'Etappenziele' setzen. Und diese kleineren Schritte sind es auf der Erfolgsbahn, die einen motivieren wenn man sie erreicht hat. Und Motivation bedeutet zugleich; weiter machen! ;)

"eisern": Das bin ich auch. Wobei ich beharrlich und eisern fast gleich setzen w├╝rde. Oder ist eisern noch eine Spur 'heftiger' als beharrlich?!

"[fest] entschlossen": Das sowieso. Wenn ich nicht [fest] entschlossen w├Ąre, br├Ąuchte ich morgens gar nicht erst aufzustehen! Das ist halt meine pers├Ânliche Meinung und so TICKE ICH nun mal. Jeder findet seinen Weg; dies hier ist meiner. Ich kann nat├╝rlich auch mal die Seele baumeln lassen und, wie man so sch├Ân sagt, in-den-Tag-hinein-Leben, aber das spare ich mir f├╝r Wochenenden und die Urlaube auf! ;)

"geradlinig": Prinzipiell ja, bin ich! Aber ich w├Ąge immer ab, wann ich was, wie und wo einsetze! Schlie├člich kann man nicht in verschiedenen Situationen alle seine angeeigneten Strategien und Taktiken anwenden. Also man kann nicht in den verschiedensten Situationen immer gleich reagieren oder gleiche Antworten geben. Da mu├č man abw├Ągen. Auch schon mal etwas abweichen oder Plan B herauskramen. Aber, und jetzt kommt das Wichtigste eigentlich; in all den Abweichungen und in den Alternativpl├Ąnen bin ich dennoch geradlinig! Ich hoffe, ihr wisst jetzt, was ich meine und wie ich das meine! Es ist n├Ąmlich wirklich schwer in Worte zu fassen! :)

"hartn├Ąckig": Ein St├╝ck weit bin ich das, ja! Aber auch nur dann, wenn es um Dinge geht, die MICH betreffen und Dinge, die ICH umsetzen m├Âchte, ohne das Diese Andere st├Âren oder ├Ąhnliches, dann bin ich hartn├Ąckig - sehr hartn├Ąckig (s. beharrlich und eisern) (Beispiel meiner Hartn├Ąckigkeit; das Schreiben an meines Ratgebers - auch wenn die Seite recht ruhig ist und ich da nicht viel poste - im Hintergrund geht die Arbeit weiter)! Aber wenn es um zwischenmenschliche Dinge geht, bin ich eher ruhiger und toleranter. Ich ├╝be mich lieber in Akzeptanz und Respekt dem Anderen gegen├╝ber, als in ├ťberrederei oder ├Ąhnliches! Wenn jemand NEIN sagt, hei├čt das NEIN! Da mu├č man nicht anfangen und versuchen, den anderen umzustimmen! F├╝r mich pers├Ânlich n├Ąmlich das absolute NO GO! Ich mag es nicht wenn ich belagert werde und zich Menschen auf mich einreden "ob ich denn nicht doch..."! NEIN! Wenn NEIN, dann NEIN! Da erwarte ich AKZEPTANZ! Und das mein NEIN respektiert wird, ohne dass man da eine gro├če Diskussion auf machen muss! Daher der Unterschied bei "hartn├Ąckig"! Hoffe, ihr wisst was ich also meine mit "Meine DINGE" und "zwischenmenschliche Dinge"! ;)

"standhaft": Also, das "F├Ąhnchem im Wind" - wie man so sch├Ân sagt - bin ich wahrlich nicht! Ich drehe (wende, ├Ąndere, etc.) meine Meinungen, meine Ansichten, etc. nicht, nur weil es dann gerade in der Runde besser ank├Ąme. Ich habe meine Standpunkte und das ist gut so. Andere Menschen haben andere Standpunkte. Und das ist gut so! Hier hei├čt das Zauberwort wieder Akzeptanz! Ganz dicht gefolgt von Toleranz! Nat├╝rlich kann man gute Gespr├Ąche f├╝hren wie
"Oh. Okay. Wieso siehst Du das so? Was ist dein Grund diese Meinung zu vertreten?"
etc. Sowas mag ich. Ich mag jedoch nicht, ok ok, ich kann es auf den Tod nicht ausstehen, wenn man f├╝r seine Meinungen und Ansichten nieder gemacht wird, beleidigt wird oder ├Ąhnliches! Bei solchen Menschen denke ich mir dann immer
"Genau. Aber deine Meinung ist die einzig Wahre auf der Welt! Ist klar!".
Weil da ist sich-sein-Teil-denken definitiv besser und angebrachter, als mit solch engstirnigen Menschen zu diskutieren. Es soll ja auch die Gattung Mensch geben, mit der man einfach nicht diskutieren kann - dies eben war so ein Beispiel. Weil eben jene welche Menschen glauben, ihre Meinung oder ihre Ansicht sei die einzig Wahre! Bem├╝ht euch also gar nicht erst. Spart euch die Energie, den Atem oder was auch immer. Denkt euch euer Teil und lasst solche Menschen einfach links liegen bzw. stehen! Mit denen kommt man nie auf einen gr├╝nen Zweig und meist sind diese Menschen auch einfach (grotten-)anstrengend. Wei├č der Geier warum, aber ist halt nun mal (leider) so! =) Aber das Leben w├Ąre ohne solche Flitzpiepen auch viel zu langweilig, oder? Ja ich wei├č, auch wenn man zu solchen Menschen am aller-aller-allerliebsten sagen w├╝rde
Aber warum ist das so?
"Pass auf. Wenn Dir meine Meinung/Ansicht nicht passt; der Maurer hat da ein Loch in der Wand gelassen. Darfste gerne benutzen!"
oder
"Da ist die T├╝re. Kannst Du gerne durchschreiten. Und dann von au├čen schlie├čen. DANKE!"



Ich habe den Impuls auch. Ist aber total zweckfrei! Also, nehmen wir diese Gattung Mensch doch einfach als Entertainment! Immer das positive aus dem negativen ziehen! Da bin ich eine Spezialistin drin! :D

"straight": Ja, doch, ich bin straight! Siehe hierzu aber auch geradlinig!

"unbeirrbar" / "unbeirrt": Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, was ich auch umsetzen kann, dann halte ich daran fest und gehe unbeirrbar diesen Weg! Da gibt es nichts und niemanden, der mich davon abbringen kann. Au├čer nat├╝rlich ich selbst! =)

"unersch├╝tterlich": Naja. Trifft irgendwie in zweierlei Sachen auf mich zu. Zum einen habe ich einen unersch├╝tterlichen Willen. Manche m├Âgen das starrsinn oder Sturheit nennen, aber das sind jene, die Willenskraft nicht kennen. ;) Und Willenskraft ist wahrlich etwas positiv und nichts negatives wie Sturheit oder starrsinn! Hoffe, ihr versteht was ich meine. Zum anderen kann ich unersch├╝tterlich an Dingen bzw. Projekten festhalten, wie z. B. meinen Ratgeber. Auch wenn es noch eine ganze Zeit dauern wird, bis Dieser fertig ist, so werde ich ihn doch irgendwann fertig stellen! H├Ą? Ach ja ihr versteht mich schon - hoffe ich! :D Langzeitprojekte halt! :)

"verbissen": Bin ich auch. Siehe hierzu auch beharrlich oder [fest] entschlossen oder standhaft!

"z├Ąh": Z├Ąh bin ich sowieso. Ich vergleiche mich immer mit einem Grashalm. Diese richten sich auch immer von alleine wieder auf, wenn sie niedergetreten wurden. ;) Also im meinem Falle w├Ąren R├╝ckschl├Ąge gleichzusetzen mit niedergetreten. Und ich akzeptiere R├╝ckschl├Ąge, reflektiere bzw. analysiere R├╝ckschl├Ąge und versuche stets daraus zu lernen. Also "Wie kam es zu dem R├╝ckschlag?", "Was hat den R├╝ckschlag ausgel├Âst?", u. s. w.! Weil wenn man nicht aus seinen Fehlern lernt, kommt man nicht voran! Also: reflektieren und analysieren. Sehr hilfreich, wenn man voran kommen m├Âchte! :)

"zielstrebig": Definitiv. Und habe ich alles unter beharrlich festgehalten! =)

"(gehoben) beharrsam": s. beharrlich

"(umgangssprachlich emotional abwertend) stur": Seht ihr was ich meine? Man kann es positiv betrachten, was ich pers├Ânlich bevorzuge, oder aber negativ. Und ist euch mal aufgefallen, dass (wahre) Freunde eher auf eurer Seite stehen, also die Dinge ebenfalls positiv betrachten wie ihr und das eure Widersacher, Mobber, oder all jene, die auf euch neidisch sind, die missg├╝nstig euch gegen├╝ber stehen oder euch etwas missg├Ânnen die negative Betrachtungsweise inne haben? Beobachtet das mal! =) Es ist wirklich faszinierend!

Und hier nun die Fortsetzung meiner Meinung zu diesem Thema!


Ich bin auch 'verm├Âgend'! Und ihr?!
Wisst ihr, es ist gar nicht so einfach eine Optimistin zu sein! Dinge positiv zu sehen, anstatt negativ, ist 1. eine ├ťbungssache und 2. Arbeit. Also am Anfang. Man mu├č sich selbst disziplinieren. Irgendwann, wenn man die positive Denkweise verinnerlicht hat, geht es. Aber am Anfang ist das Lernen Umzudenken wirklich schwer! Und man mu├č dran bleiben! Stetig dran bleiben!

Aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es einem wesentlich leichter f├Ąllt Dinge positiv zu sehen bzw. zu betrachten, wenn man sich mit positiven Dingen bzw. ebenfalls positiv denkenden Menschen umgibt.

Und ehrlich? Man mu├č den Blick, zum Sehen der positiven Dinge im Leben, ├╝ben. So ├Ąhnlich wie man das Umdenken lernen und ├╝ben muss. So mu├č man auch das 'Sehen' bzw. das 'Erkennen' von positiven Dingen ├╝ben.

Ich pers├Ânlich habe es mittlerweile verinnerlicht.

Ich freue mich ├╝ber die kleinsten positiven Dinge im Leben, die mir passieren. Das kann morgens der Sonnenstrahl sein, der mich weckt, das Vogelgezwitscher am fr├╝hen morgen, der Schmetterling, der sich auf die Balkonbl├╝mchen setzt, Regenb├Âgen betrachten, gute Freunde treffen und um sich herum haben, ein wildfremder Mensch der dich anl├Ąchelt, "Gesundheit" sagt und dir ein Taschentuch reicht nach dem Du genie├čt hast, deine Kinder die auf ihre eigene Art und Weise eine Liebeserkl├Ąrung machen, morgens aufwachen und alle aus deiner Familie sind gesund und munter, u.v.m.!

Im Klartext: ich bin Dankbar, dass ich ein gesunder und munterer Mensch bin, der umgeben ist von einer gesunden und munteren Familie. Ich bin so Dankbar, dass ich Menschen kennen lernen durfte und nun als meinen "inner Circle" bezeichnen kann, da sie zu meiner 'eigenst ausgesuchten Familie' geh├Âren (beste Freundin, etc. pp)! ♥

Dankbarkeit ist ein ├Ąu├čerst positives Gef├╝hl. Also ist meine Erfahrung!

Wie ist eure Erfahrung?
Seit ihr dankbar? Wenn ja, f├╝r was oder wen seit ihr dankbar?!

Ich habe meine Seele f├╝rs erste wieder leer geschrieben. Na ja, nicht ganz, aber ein ganzer Batzen ist wieder runter! ;) Es ist noch soviel auf meiner Seele und in meinem Kopf, dass ich eigentlich pro Tag 3 solcher Romane ver├Âffentlichen k├Ânnte! *lach*

Wenn euch diese Beitr├Ąge gefallen, lasst es mich wissen!♥
Ihr d├╝rft den Beitrag auch gerne teilen, ihm ein 1+ geben oder weiter twittern, oder oder oder! =)

Morgenabend poste ich wieder was zu einem neuen Video, was ich hochladen werde!

Wenn ihr das nicht verpassen wollt so wie meine {Meiner Meinung nach...} und {Kennt ihr das?...} Beitr├Ąge, dann k├Ânnt ihr meinen Blog ganz einfach via Email (kostenlos nat├╝rlich) abonnieren!

Ich w├╝rde mich sehr freuen, dich als neue/n Leser/in begr├╝ssen zu d├╝rfen! :*

Also... ich sage bis morgen Abend ... und...

"Stay tuned and enjoy your Stay!"

xOxO Jini

~*♥*~*♥*~*♥*~

Keine D.i.Y., Tutorials, Videouploads verpassen? Dann abonniert doch einfach diesen Blog und folgt mir auf Facebook - Google+ - Instagram ( ICONOsquare*) - Pinterest - Tumblr - Twitter!
|
No D.i.Y., tutorials, video uploads miss? Then subscribes nevertheless simply this blog and follow me on Facebook - Google+ - Instagram ( ICONOsquare*) - Pinterest - Tumblr - Twitter!



*ICONOsquare ist die Alternative f├╝r jene, die die App Instagram nicht auf ihrem Smartphone installiert haben, aber dennoch die Bilder 'herzen' m├Âchten!
|
*ICONOsquare is an alternative for those who have not installed the app Instagram on their Smartphone, but still 'would heart the images'!